Bewertung schreiben
  • p.k.a 14.Feb.2022
    Wie ist das Essen?
    Im großen und ganzen gut ,ich war immer satt und musste nicht hungern
    Wie laufen die Besuche ab?
    Man muss seine Klamotten komplett darf sich kurz begrüßen und dann keinen Kontakt mehr zueinander haben nur noch zum verabschieden
    Wie gut ist die ärztliche Versorgung?
    Der Arzt ist überhaupt nicht gut aber dafür die Beamten die im sanitätsbereich arbeiten nett und zuvorkommend aber das kommt auf jeden selber drauf an wie man sich den anderen gegenüber verhält so kommt es auch zu einem zurück
    Welche Sport- und Freizeitangebote gibt es?
    Seid Corona ehrlich gesagt nicht mehr viel Hallen kraftsport nur noch begrenzte Anzahl ansonsten Fußball draußen in der freistunde und das war's wenn kein Corona wäre würde es Volleyball Badminton Fußball kraftsport das alles geben ich glaube tischtennis auch
    Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
    Man kann sein Bachelor machen der fernkurs ansonsten gibt es Deutsch und Englisch sprachkurs
    Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
    Ich habe eine Schreinerei gearbeitet und muss sagen dass ich mit meinem Job total zufrieden war ,die Chefs sind super nett haben für alles ein offenes Ohr dann gibt es noch die Schlosserei 1 die Schlosserei 2 die Druckerei die Firma Huck wo spielplatzgeräte hergestellt werden flechtkörbe und noch eher eine Firma der Name ich vergessen habe nun bin ich ja auch schon seit sechs Monaten aus dem Gefängnis draußen aber in dieser anderen Firma dort werden die Bürsten für Kehrmaschine erneuert und neu hergestellt man kann auch Stecker zusammenbauen dafür gibt's auch eine Firma und die arbeitstherapie sowie als hausarbeiter und Kammer Arbeiter Maler sind auch gefragt das war's
    Wie verbreitet sind illegale Drogen in der Anstalt?
    Dazu muss ich sagen dass es dort wirklich viel Papier geraucht wird also eine Art Spice
    Wie sicher fühlen Sie sich in der Anstalt?
    Ich habe mich sehr sicher gefühlt in der JVA die Beamten sind immer für einen da und schützen ein wenn es doch mal zu Problemen kommen sollte
    Wie gut funktioniert die Vorbereitung auf die Entlassung?
    Es wird nicht genug dafür getan um dich darauf vorzubereiten wenn du entlassen wirst, man bekommt zwar einen Termin beim sozialarbeiter der ein darauf vorbereiten soll und der ein helfen sollte hilft eine Wohnung zu finden aber in den meisten Fällen funktioniert es nicht
  • Antifaschist 25.Jul.2017
    So wie ich das mitbekommen habe wird von den Beamten völlig vorsätzlich gegen das Grundgesetz verstoßen. Menschenrechte spilen dort wohl auch keine Rolle. Der letzte saftladen ist das.
  • EXEXEX 21.Feb.2017
    SCHÖNE GRÜßE AN LÄSSIE : )
  • Hexe 17.Nov.2016
    Hallo, wir haben einen guten Freund in Diez einsitzen. Thema Post, das mit dem weiterleiten an den Gefangenen ist so eine sache. Zum teil braucht jemand /man 3-4 Wochen um die Post zu kontrollieren? ?!!! Meiner Meinung nach ist DAS pure schickane. Genau wie mit der ausgehenden Post da liegen zwischen Antwort und dem Empfang des Briefes des öfteren 3 Wochen. Hab andere JVAs als Besucher bzw Angehöriger erlebt da ging das mit der Post fixer. Oder Pakete wurden nach 14 Tagen zurück geschickt mit dem vermerkt Annahme verweigert obwohl vorher angerufen wurde was rein darf oder auch nicht. 👎
  • Schlaflos67 18.Okt.2016
    Resozialisierung in Diez Setzte die Drogen ab Sowas gibt es nicht im Wortschatz der JVA War lange Jahre in Diez erst D dann E und dann FGH. AUSSER Verwahren und an keine Fristen halten habe ich nix erlebt.
  • Frank 04.Jun.2014
    Ich war 5 Jahre in der JVA Diez. Jeder der dort ist bzw. war weiß ganz genau wieso. Das man dort kein First Class Hotel erwarten kann dürfte wohl auch jedem klar sein. Einige Bedienstete vor allem diese mit größeren Befugnissen nehmen sich jedoch sehr viele Freiheiten und spielen generell auf Zeit mit fadenscheinigen Begründungen die im Laufe der Zeit immer weiter verfeinert werden. Dann gab / bzw. gibt es vielleicht immer noch dort einen Beamten der gleichzeitig einer kriminellen Rockerbande angehört / angehörte und Beamte die mit dem Gesetz ganz und gar nicht einhergehen. Auf der anderen Seite haben es die Bediensteten auch nicht besonders einfach , vor allem jene die dem Gefangenen wirklich helfen wollen. Es gibt gewissen Gefangene vor allem jene die auf Ihr Recht und die Gesetze pochen bis zum abwinken. Nicht zu vergessen die die von von guter Erziehung und Benehmen noch nie etwas gehört haben. Ich möchte die JVA- Diez nicht schön reden denn es hat mir dort ganz und gar nicht gefallen. Es gab und gibt jedoch dort einige Beamte die mich vollkommen korrekt behandelt haben und auch ein offenes Ohr für mich hatten. Ich denke es kommt immer darauf an weshalb jemand dort inhaftiert ist - wie er sich und vor allem gegenüber anderen benimmt. Bei manchen Gefangenen ist jedoch Hopfen und Malz verloren und für einige Beamte trifft dies ebenfalls zu da sie diesem Beruf in keinster Weise gerecht werden.
  • Resozilisiert 30.Dez.2012
    Als Ex Inhaftierter kann ich nur sagen, das die Bediensteten garnicht verkehrt Wind.. klar hat auch mal einer schlechte Laune, Aber haben wir das alle nicht mal. Die "kleinen Beamten" und der Pfarrer sind echt nicht falach, Aber was sollen die tun, wenn die Obeeen Herren. ....Psychos, sozis und die Leitung einen Verwahrvollzug machen. Ein Lob an die "kleinen Beamten, die die Gefangenen besser kennen ala die Oberen Herren, und sein Finger Zeig ann die "hohen Bediensteten, die nur die Alke vor auch haben und nicht sie Person
  • "Der Professor" 21.Dez.2012
    ich denke, dass es schwer ist, als ehemaliger gefangener eine objektive bewertung abzugeben! dort ist es doch wie überall im leben; man(n) trifft auf kompetente und auch inkompetente bedienstete. leider überwiegt in diez letztere personengruppe, die sichleider in jeder abteilung wiederfindet. ob sozialarbeiter, psychologe, stationsbeamte, ADL, VAL, VDL u.s.w.. zum glück gibt es aber auch einige wenige humane beamte. ich selbst war in abteilung "dora", wo ich auf insgesamt 4 korrekte beamte traf. und von wegen behandlungsvollzug!?! alles wird immer irgendwie schön geredet, insgesamt betrachtet ist die jva diez der allerletzte verein!!! bei gericht wurde ich lediglich zu einer freiheitsstrafe verurteilt, und nicht dazu, mich........ -wie ein unmündiger idiot behandeln zu lassen -verarschen zu lassen -anlügen zu lassen -einer umerziehung unterwerfen zu lassen -von unfähigen menschen zur unfähigkeit erziehen zu lassen(behandlungsvollzug) insgesamt spreche ich jedoch der strafjustiz sämtliche fähigkeiten im umgang mit menschen ab.
  • marina 88 05.Jun.2012
    ich habe meinen Lebensgefährten dort sitzen bis jetzt habe ich dort und auch am Telefon nur lockere und freundliche Beamte und Beamtinnen erlebt. als positiv empfinde ich es auch das er gleich Arbeit bekam. Am schönsten finde ich dort von den Eigenbetriebe die Gärtnerei.
  • XY ungelöst 02.Mai.2012
    Ich bin aktuell noch in der JVA Diez jedoch Freigängerhaus Inhaftiert. Hier kann ich nur gutes berichten. Beamte sind ganz OK gibt schlimmere ! Essen ist wie in der geschlossenen auch... 2x in der woche kann man es essen den rest... naja... im FGH wird auch viel FÜR die Resozialisierung getan ! ! ! Ich habe nur eine "kurzstrafe" jedoch erlebe ich es auch bei LL-ern und SV-ern wie denen wieder "auf die beine" geholfen wird und es ist zu 85% Positiv ! Jedoch wer sich nicht an die Regeln hält ist schneller weg, wie er gucken kann ! innerhalb 4 Monaten habe ich jetzt die 7. Rückverlegung erlebt !
  • Sandra 17.Sep.2011
    Ich bin sehr sehr enttäuscht und weiss nur, dass ich mich sehr ungerecht behandelt fühle. Ich weiß sehr wohl, dass Bedienstete keine Auskünfte geben dürfen an dritte, aber was ist bitte dran so schlimm, wenn ich frage ob es dem jenigen gut geht. Ne ich bekomme noch nicht mal eine Antwort auf eine Mail. Anstatt einer Atwort mit "Es tut uns leid wir dürfen keine Auskunft geben" bekommt man dann zu lesen, dass dem Gefangenen die Hölle heiß gemacht wurde und er unfair behandelt wurde und das obwohl auch noch in der Mail drin stand, dass er es nicht erfahren sollte. Ich hab bis heute keine Antwort bekommen und das ist beschämend. Ich find das nicht fair. Ich versteh die Welt nicht mehr. Da will man die Leute resozialisieren und macht alles kaputt. Seit dem ist nichts mehr so wie s war und das obwohl ich mir einfach nur Sorgen gemacht habe.
  • sag ich nicht 07.Mär.2011
    Ein Stern für einen Knast ... ist schon eine seltsame Sache. Da kann man keine Sterne für vergeben. Sonst entsteht vielleicht noch der Eindruck, das ganze mit einem Hotel zu vergleichen. Und das isses nun mal nicht. Ich war 2 Mal in Diez (etwa 81-84 und 87 bis 92) und kann aus meiner eigenen Erfahrung nur soviel sagen: Essen Note 4-5, Arbeit 3-4, Freizeit 3-4 und Bedienstete 2-3. Ich hatte nie wirklichen Stress, weder mit Bediensteten noch mit den Umständen. Auch nich mit den Insassen. Klar, die Haftbedingungen hätten immer und zu jeder Zeit besser sein können - keine Frage. Aber seht mal alle klar. Was ist diese Einrichtung? Hotel? Besserungsanstalt? Ferienlager? Ich war nicht unschuldig da, war kein Eierdieb und so musste ich mich mit den Dingen vor Ort auseinandersetzen. Nicht immer einfach aber konsequent. Die Anstalt ist nicht freundlich, nicht kuschelig. Wieso auch? Man bekommt einen Raum, Bett, Tisch, Essen, evtl. Arbeit und einige Vergünstigungen, die nicht selbstverständlich sind. Weshalb das Gejammere?
  • exinsasse 18.Okt.2010
    Zum Beitrag des/der Bediensteten W.f.: Gefangene kosten jeden Tag "unmengen"von Steuergeldern. So ein Quatsch,ich für meinen Teil war fast jeden Tag meiner 8-Jährigen Haftzeit arbeiten und habe mit sicherheit mehr Geld verdient als gekostet. Und damit bin ich nicht allein.
  • langer 06.Aug.2010
    Die Zustände der JVA Diez sind Menschenunwürdig. Man hat nur ein recht , zu warten bis wir (die JVA) nichts machen .
  • Georg Groneß 27.Jan.2010
    Als ehemaliger Strafgefangener unterstütze ich heute Insassen der JVA Diez die der gleichen Willkühr ausgesetzt sind, die ich selbst in den Jahren 1989 bis 94 erfahren musste. Zur Zeit läuft eine Beschwerde, vertreten durch einen Rechstanwalt, weil ein Gefangener der JVA Diez nach einem forensischen Gutachten in Einzelhaft verlegt wurde. Zuvor hatte der gefangene zirka 60 ungefesselte Ausgänge mit einem Bediensteten. Ausgang offen... 1 Stern für meine Entlassung
  • anonym 02.Nov.2009
    So, mal meinen Kommentar abgeben muss. Es ist richtig, dass permanent Rechtsbeugung in dem Laden gemacht wird. Die Anstaltsleitung alles versucht, Beschwerdeschreiber zu bestrafen und das Leben schwer zu machen. Die Bediensteten sind frustriert, weil auch mit dem Personal so verachtend umgegangen wird und als Schließer eben nur schließen soll und den Gefangenen somit drangsaliert. Vollzugsabteilungsleiter wie Herrgötter schalten und walten und nur mit Gerichtseingaben was ändern kann. Aber die Gerichte dann eher zu Sprüchen für die Anstalt tendieren als für den Gefangenen.
  • Diggler 13.Aug.2009
    Mein Name ist "Diggler" und war selbst über 5 Jahre Insasse der JVA-Diez. Wenn ich die Kommentare der Anonymen Beamten´(Schließer) lese muß ich mich echt zurückhalten. Sie sind nicht das Gesetzt und werden auch niemals ein Urteil sprechen können. Fakt ist,dass vereinzelnde Bedienstete sich zuviel Kompetenzen herraus nehmen und Gefangene respektlos behandeln.Jeden Tag waren wir der Wilkür der Bedienstetn ausgesetzt je nachdem wie es privat so gelaufen ist. Sicher weiß jeder warum er in Haft ist...und nochmal liebe Bedienstete....ohne die Gefangenen....wärt ihr Arbeitslos,um dies mal klar zustellen. Trotzalledem,möchte ich ein Dankeschön an die Kath. Seelsorge richten....die uns dessöfteren wieder aufgebaut haben und immer ein offenes Ohr für uns hatten
  • globe41 28.Jul.2009
    Guten Tag ich bin von einem Inhaftierten in die Besucherliste eingetragen worden- und war diese Woche das erste Mal in einer JVA gewesen ( in Diez) Ich war ziemlich Nervös und war 30 Min vor dem Besuchstermin in Diez. Ich hatte meinen Termin mit dem Büro vereinbart und die Bedienstentenden waren immer höflich! Man sagte mir, dass ich am erwähnten Tag 30 min.vorher da sein sollte und das machte ich auch. Am Empfang meldete ich mich dann und wurde auch freundlich von den Bedienstenden empfangen. Wurde auch zügig in die Besucherzone geführt. Im Innenbereich hatte ich meinen Autoschlüssel dabei, den man auch einschließen muss , vor Ort, ich hatte aber kein Geld dabei- und die Beamtin hier hatte kein Verständnis- aber der andere Beamte gab mir einen Innen-Spind schlüssel, dafür Danke! Ausser dieser unfreundlichen Dame, habe ich nur positives erlebt! Auch der Häftling war augenscheinlich in guter Verfassung! Ergo: JVA Diez- Daumen hoch
  • anonym 21.Mai.2009
    Ich finde es ja schon lustig, wie sehr sich hier über die Umstände in einem Gefängnis mukiert wird. Wirklich sehr "reizend". Man sollte sich mal überlegen, wieso die Inhaftierten ausgerechnet nach Diez kommen?!?! Sicherlich nicht, weil sie nur einen Kaugummi im Supermarkt geklaut haben! Und die Ansprüche die an Besucherraum und Spielzeug gestellt werden - na fabelhaft - was soll der Steuerzahler denn noch alles zahlen? Wenn ihr es bequemer haben möchtet, dann sponsort doch einfach mal was ;-) Nein im Ernst, es wird über die Vollzugsbeamten geschimpft und über deren nicht vorhandene Freundlichkeit - man muss sich mal überlegen, was die da Tag für Tag um sich ertragen müssen?!?! Und dabei müssen sie sich noch zusammenreißen und dürfen noch nichtmal zur Selbstjustiz greifen. Mein Mitgefhl gilt lediglich diesen - weder den Gefangenen noch denen die sich hier hochtrabend beschweren.
  • Kerstin 11.Nov.2008
    Ich bin die Freundin eines Inhaftierten der in Diez sitzt. Und ich finde die Besuchräume sowie die Angestellten sehr Freundlich. Bei meinem ersten Besuch war mir etwas mulmig, wegen der durchsuchung am anfang,aber als ich im Besucherraum war hab ich mich ganz wohl gefühlt. Man kann offen miteinander reden und ich durfte meinen Freund umarmen. Das war mir wichtig. Grad wenn es um eine so lange Zeit geht wie bei meinem Freund. Er wird noch eine längere Zeit dort verbringen müssen. Da finde ich es wichtig das die Besuche unter Aufsicht einigermaßen schön verlaufen.
  • Vanessa 27.Jun.2008
    Ich kenne ja nur den Besucherraum vom August 2006, da ich ein Mal zu Besuch war. Positv anzumerken ist auf jeden Fall, dass es einen Getränke- und Süßigkeitsautomaten gibt. Leider ist die JVA vom Hauptbahnhof aus nicht gut zu finden (als Fremder ist es schwer zu wissen, dass man am Ostbahnhof aussteigen muss und der Gefangene, den man besucht schon 15 Jahre sitzt und das auch nicht weiß). Das Personal war freundlich und zuvorkommend.
  • Kumpel 09.Mai.2008
    Ich besuche gelegentlich einen guten Freund in Diez, klar ist er nicht unschuldig und natürlich verstehe ich wenn es heißt "denen gehts noch zu gut". Es sind jedoch Menschen über die wir sprechen und zumindestens einige erfahren sowas wie eine Umkehr und werden im Anschluß an ihre Inhaftierung nicht wieder rückfällig, im Falle meines guten Freundes bin ich mir sehr sicher. Die Beamten die ich erlebe sind freundlich und das obwohl es immer wieder Besucher gibt die ihnen alles andere als respecktvoll gegenübertreten.
  • Stefan 08.Apr.2008
    Liebe Leser, euere Beschimpfungen gegenüber Bediensteten, Besuchsräume etc. sind nicht berechtigt. Ich selber saß in Diez von 1997 bis 1999 und mir ging es den Umständen entsprechend gut. Es kann sich keiner beschweren, jeder wird gleich behandelt, wenn man sich dementsprechend verhält. Wie man es in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus. Die Bediensteten machen Ihren Job, der eine vielleicht etwas menschlicher als der andere, aber das ist alles voll in Ordnung. Man darf telefonieren, hat auch sonst viele Möglichkeiten sich abzulenken, die Seelsorge funktioniert einwandfrei, bei mir war es Hr. Jamer, klasse Typ, das passte. Klar, das die Besuchsräume nicht schön waren, aber hallo, wen interessiert das, hauptsache es kam überhaupt Besuch, da war es mir auch egal wie es da aussah. Wie gesagt, der Knasturlaub hat mir schon so manche Augen geöffnet, habe daraus gelernt, fallen darf jeder mal, nur aufstehen muss man auch wieder !!
  • xx 10.Jan.2008
    Also ich war darmals regelmäßig als Besucherin da. Ich war zu der zeit noch minderjährig und habe meinen besten Freund mit meinen Eltern zusammen besucht. Ich fand die Bediensteten an der Pforte sehr unfreundlich!!! Jedoch wurde mir des öfteren von meinem Freund bestätigt, dass er meist gut behandelt wird und sich umständen entsprechend wohl fühlen!!!
  • angelika 07.Mai.2007
    Im März wurde das neue Besuchszentrum eröffnet. Der neue Besuchsraum ist groß und hell eingerichtet. Es ist eine angenehme Atmosphäre dort. Für Kinder gibt es eine spezielle Spielecke, mit neuen Spielsachen. Auch der Umgang der Bediensteten mit Besuchern ist freundlicher geworden. Besuchstermine können nur über Telefon vereinbart werden und diese Beamten waren bisher immer freundlich. Was die Inhaftierten angeht, habe ich den Eindruck, dass diese dort gut zurechtkommen. Telefonate dürfen auf Antrag nach der Vollzugsplankonferenz geführt werden. Manko ist, dass es vor der Anstalt für die Besucher weder einen Papierkorb oder Aschenbecher, noch eine Bank gibt. Das dürfte aber das kleinste Problem sein. Durch die Eröffnung des neuen Besuchsraums, hinterlässt die JVA Diez bei Besuchern einen positiven Eindruck, was früher eher nicht der Fall war.
  • angelika 02.Mai.2007
    Ich bin Angehörige. Seitdem es das neue Besuchszentrum gibt hat sich für die Besucher aus meiner Sicht vieles zum Positiven verändert. Es ist ein großer, moderner und freundlicher Raum. Für Kinder wurde eine separate Spielecke eingerichtet mit neuem Spielzeug.Den neuen Raum für Familienbesuche habe ich mir angeschaut. Er ist mit neuen hellen Möbeln eingerichtet.Ich empfinde ihn als kühl. Eine Partnerin empfindet ihn vielleicht anders. Die Beamten sind freundlicher geworden. Besuche müssen über Telefon vereinbart werden. Diese Bediensteten sind sehr freundlich. Von den Inhaftierten habe ich den Eindruck, dass die dort ganz gut klar kommen. Nach der Vollzugsplankonferenz ist auch für die Inhaftierten einmal die Woche ein Telefonat mit den Angehörigen möglich. Das einzige Manko, dass es vor der JVA keine Unterstellmöglichkeiten bei Regen gibt und auch keinerlei Papierkörbe oder einen Aschenbecher, wo man seine Zigarrettenkippen entsorgen könnte. Das denke ich, ist aber das kleinste Problem und auch lösbar. Im Großen und Ganzen hat sich das Gesamtbild der JVA für Besucher seit Eröffnung des neuen Besuchszentrums nur zum Positiven verändert.
  • karin 04.Feb.2007
    bin die ehefrau von einem gefangenen der sich vor einigen monaten selbst gestelt hat verstehe nicht das er schon seit einpaar monaten dort drin sitzt und noch immer nicht telefonieren oder fehrnsehen kann.mir würde gesagt das man als selbsteller einige vorteile hat.wo bleibt den da die gerechtigkeit.und das somit viele familien kaputt gehen da macht sich keiner gedanken drüber.dan hätte er genau so auf flucht gehen können oder verstehe ich da was falsch.
  • Beamter 28.Aug.2006
    Bin weit über 20 Jahre in Diez. In dieser Zeit sind die Beamten zu Schließern degradiert worden. Wir haben keine Kompetenzen mehr, keinen Rückhalt bei der Anstaltsleitung. Dies wirkt sich negativ auf die Resozialisierung aus. Die Gefangenen haben, wenn sie es etwas klever anstellen das Sagen. Die Arbeit macht keinen großen Spaß mehr. Die Mehrheit schreit nach neuer Führung.
  • abholer 19.Mär.2006
    Hier mal eine bewertung aus der sicht eines Zulieferes der JVa Diez .Ihr seit ja nicht zum Vergnügen da.Ich kann nur sagen das die Vollzugsbeamten Ihren Dienst mit dem nötigen humor verrichten.Klar sind mir wartezeiten bei der Ein und Ausfahrt von bis zu 45 min zu lange .Für euch hänge ich halt Abends noch ne halbe dran. Meckern tu ich auch nicht un das obwohl meine Fahrgastzelle nur 2,5 qm ist.
Bewertung schreiben