Bewertung schreiben
  • Senf mit Soße 14.Apr.2022
    Wie ist das Essen?
    Ich weiß gar nicht was einige Leute haben ...Das Essen ist gut und man bekommt als fette Person umso mehr hahahh
    Wie gut ist die ärztliche Versorgung?
    So schlecht .. Ich frage mich ob das Ärzte oder Praktikanten sind
    Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
    Es dauert zeit bis man Arbeit bekommt. B1 ist die schlimmste schiene Der beamte ist so ekelhaft
    Wie sicher fühlen Sie sich in der Anstalt?
    Relativ sicher wenn man eine eigene E Zelle hat auf die man auch bestehen kann
    Wie gut funktioniert die Vorbereitung auf die Entlassung?
    Es wird nichts getan Aus dem Auge aus dem sinn
  • Biggi 14.Sep.2017
    Der offene Vollzug in GE ist schon total OK ! Hält man sich an die Regeln , klappt auch alles mit Ausgang Urlaub und Besuch! Die Beamten haben immer ein offenes Ohr wenn man mal nicht so gut drauf ist und die Bereichsleitung ist auch sehr nett! Wenn man allerdings einen Bock nach dem anderen schiesst, ist FINISH und man wird zurück in den GV verbracht. Dann aber auch zu Recht!!! Den dortigen Berufsberater braucht nicht wirklich jemand, aber man muss ihn ertragen, schafft man auch ;-) Ist zwar auch Knast , aber ich konnte mich dort im OV von dem OV in Bielefeld ( gibt es ja nicht ;-) ) erholen... Also Mädels schlagt die Hacken zusammen ,dann könnt ihr die Zeit in GE gut ab machen.
  • pelle2715 10.Jun.2017
    Faul, unfreundlich, der Dicke von der Küche weiss noch nicht mal, wie man Nudeln kocht...
  • Jacsam 20.Mär.2017
    Die 5 Sterne sind für die JVA und die Beamten. Ich war Gott sei dank nur 9 Tage im gv und bin dann in den ov.für das essen würde ich nicht mehr als 2 Sterne geben. Denn es ist wirklich mieserabel und viel zu wenig im gv. Aber der absolute Hammer ist die krankenstation. Ich bin selber krankenschwester und habe so was noch nie gesehen. Hilfe, bekommt man bei dem sogenanntem Arzt nicht, falls der überhaupt einer ist. Fr Dr. und hr.Dr sind so was von inkompetent das sie im wahren Leben niemals einen Job bekämen. Der offene Vollzug ist wirklich klasse. Auch die Beamten so wie die Leitung hatten zu jeder Zeit ein offenes Ohr.die regeln sind wirklich gut zu akzeptieren u x wer damit nicht klar kommt, der hat dann dort auch echt Probleme. Zu recht !!! Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei Petra Richters ( Beamtin im ov ) bedanken. Sie war immer für mich da. Ohne SIE wäre ich oft aufgelaufen. Vielen dank für alles Frau Richters. 11 Monate, waren eine lange Zeit.
  • Seidel 29.Sep.2015
    Ich habe in der jva erfahren das ich Krebs habe. (nach 30 monate) erst dann wurden die Bediensteten tätig. Aber die sozialarbeiterin und die seelensorge haben vol und ganz hinter mir gestandenen. Die haben sich den anstaltsleiter zur brust genommen das ich die lockerung bekomme. So war ich nur ein gefangener der mit todes angs auf sich alleine gestellt war . Danke . herr schmitz. Und frau kress. Für eure Unterstützung
  • Laura 06.Sep.2015
    Ich landete hier nach meinem Abschuss aus dem GV. Vielleicht war das auch der Grund warum ich GE so megamies fand ;). 4-erhütte ... zum Glück nach einigen tagen eine mit Nichtrauchern. hatte nicht darum gebeten aber das Mitdenken fand ich schon gut. Ansonsten fühlte sich kein Beamter für irgendwas zuständig ... angesagte Transporte wurden erst am Morgen (nachdem alles schon in der Kammer war) abgesagt ... einen Besuch der durch diesen verschobenen Transport doch möglich geworden ist wurde zum Glückssiel ... weil niemand sich zuständig fühlte mal eben zu telefonieren & anzusagen dass ich noch da war. Komische Umschlussregelungen wer wann wohin darf ... Also echt ... kenne einige Knäste aber GE war der Mieseste!
  • Gretchen 04.Sep.2015
    also ich war 4 monate in der jva,und hatte echt angst vor meinem antritt,aber als ich dann fa war war es gar nicht so schlimm. die beamten sind nett, wenn man sich dementsprechend benimmt. aber es gibt dort viele drogen, und das essen ist echt scheiße.
  • Sophiaa1979 26.Mai.2014
    Der GV ist recht Ok. Die Bediensteten sind sehr freundlich und versuchen einen, wo sie nur können zu helfen. Der OV hingegen ist eine absolute Katastrophe. Hier zählt das Tier mehr als die menschliche Seele. Die BL ist eine absolute Katastrophe. Besser ist "der Laden" gelaufen als die Männer die BL hatten. Schön wäre auch, wenn der Anstaltsleiter sich mal blicken lassen würde und mit vereinzelten Frauen zu sprechen, rein nach dem Zufallsprinzip. Die Beamten sind sehr sehr faul und alles fällt ihnen schwer. Es gibt nur sehr sehr wenige, die Fähig sind. Auch ist die Freude groß wenn sie die Gefangenene erwischen,(egal bei was), statt sich mal zeit für diese zu nehmen und sich mal weniger darüber freuen dass eine Frau wieder rückverlegt wird- sondern sich mal fragen, wieso diese Frau nun aus der Reihe getanzt ist. Schade, schade! Ein Austausch der Beamten täte Ihnen sicherlich gut.
  • Maxi2 20.Mai.2014
    TEIL 2: Danach bin ich dann in den offenen Vollzug gekommen und dieser ist eine absolute Katastrophe. Die Bediensteten bemühen sich freundlich zu sein und es gelingt ihnen auch, aber man darf nicht wirklich "schwierige" Sorgen haben oder Fragen, denn dann kann es passieren dass die Antwort lautet: "Stellen Sie einen Antrag." Traurig fande ich zu dem noch, dass mir die Bereichsleiterin nicht beantworten konnte, ob ich nach der Haft Arbeitslosengeld oder Hartz V beantragen müsste. Und der Arbeitsvermittler ist auch nur dazu da um die Bediensteten zu bespaßen. Es tut sich sehr wenig, bzw. er tut sehr wenig und wenn ihn was nicht passt, dann wird halt rum gebrüllt. Was mehr als traurig ist.
  • Maxi 20.Mai.2014
    TEIL 1 : Ich habe gestern bei WDR erfahren, dass es diesen "Knast-Hotel-Führer" gibt. Und da ich selbst einmal einen Aufenthalt gebucht habe, dachte ich mir, ich lasse einige Zeilen da. Ich war etwa 7 Mon. im geschl. Vollzug. Die Bediensteten waren zum größten Teil sehr freundlich, hilfsbereit und hatten auch mal Zeit für ein Gespräch, wenn es einen mal nicht so gut ging. Das Essen war jetzt nicht gerade super gut aber ich denke es gibt auch schlechteres Essen. Großküche halt. Die Zellen waren mittelmäßig sauber. Besser man legt selber Hand an und wirbelt sich die Zelle sauber + Wände. Gut ist natürlich, dass die Toilette von der Zelle abgetrennt ist. Andere Räume, Flure sehr sauber und vor allem Bunt.
  • Plüschiii 05.Mär.2014
    Ich saß von Mai-September 2011 in der JVA und muss sagen Beamte sehr unfreundlich.Gott sei dank kam ich nach 12 Wochen in den offenen .viel netteres Personal und auch die Insassen im großen und ganzen freundlich.aber nie wieder dahin
  • Mel 19.Okt.2013
    Also für nen Knast ist Ge schon korrekt,wenn man sich an den Regeln hält,hat man keine Probleme. Und die Bediensteten waren teilweise auch Menschlich sie machen auch nur ihre Arbeit das sollte man nicht vergessen.Ansonsten Ge top
  • S.Mein 13.Sep.2013
    Ich selbst habe dort knapp 30 Monate verbracht und ich kann nur sagen, dass es dort Bedienstete gibt, die den ganzen Tag chatten und bei Facebook unterwegs sind. Besonders der Typ von der Abt. R/TV ! Es ist fast unmöglich bei Problemen Hilfestellungen zu bekommen, weil kein Interesse seitens der Bediensteten besteht. Zudem war ich auch in der GMV tätig, ein kleines Organ, was zwischen Insassen und der Anstaltsleitung bei Misständen, Problemen etc. vermitteln kann/soll. Drogen gibt es dort "ohne Ende" und der Umgang seitens der Leitung damit ist problematisch. Kiffen wird toleriert und auch bei Heroinkonsum wird der Insasse auch nicht so sanktioniert, wie es sein sollte. Bei einem Handyfund drückt die Anstaltsleitung auch die Augen zu ... Unfassbar ist allerdings, dass in diesem System ein einziges Chaos herrscht, wo die linke Hand nicht weiss, was die rechte tut. Der Insasse erhält NULL Rückendeckung, wenn offensichtliche Fehler seitens der Leitung unterlaufen sind. Ich befinde mich immer noch in einem laufendem Verfahren mit der JVA. Zum Glück gibt es auch zwei, drei Bedienstete, die das Herz am rechten Fleck haben. Das ist auch gut so, trotzdem verbinde ich mit der JVA GE nichts, was auch nur im Ansatz mit Resozialisierung zu tun hat.
  • v-henk 19.Mai.2013
    Es war eine harte zeit für mich. Meine Erfahrung mit Beamten war super. Mein weg zur Arbeitswelt war ohne Probleme und haben mir geholfen. .Danke
  • nochmal gaby aus essen 04.Mär.2013
    gelsenkirchen hat bei mir und meiner sister simone einen bleibenden eindruck hinterlassen... möchte auf keinen fall dorthin zurück bin jetzt in therapie und genieße die neu erworbende freiheit..die meisten beamten....oder die die noch solche werden wollen sind meist ganz ok es gibt natürlich auch dort schwarze schaafe z.b. d.j. etc.pp.naja auch solche menschen muss es geben..gelle?dachte immer die jva willich ist durch nux zu vergleichen aber da kannte ich ge.noch nicht.....smile....
  • gaby aus essen 02.Mär.2013
    gelsenkirchen ist wohl der modernste knast den ich kenne.....und ich kenne leider viele aber wenn man mal zurück schaut auf die alten knäste so wünscht man sich so einen modernen knast.habe leider viele jahre dort verbracht und bin froh jetzt in therapie zusein und meine zeit sinnvoll nutzen kann
  • Tina 09.Okt.2012
    Habe selbst von 18 Monaten 10 Monate in Gelsenkirchen gesessen gehabt und hatte dann eine JVA Rundreise gemacht ,erst nach der JVA Dienslaken und dann nach der JVA Köln ! Da kann ich echt nur sagen das die JVA-GE echt die beste ist ;) Denn erstens von der Anstalt her ist sie echt Klasse ,die Beamten sind echt nett und voll hilfsbereit und man kann auch super mit Ihnen klar kommen ,wenn man natürlich erstens schnallt das die auch echt nur Ihren Job tun ,und zweitens die Beamten nicht daran Schuld sind das man dort ist ,sondern das da echt jeder selbst die Schuld für trägt! Denn wenn man so ein Scheiß hört die bösen Beamten ,...lächerlich die sollten echt alle mal nachdenken WER denn den Mist gemacht hat! Also in Gelsenkirchen kann man echt gut seinen Knast abmachen ;) Denn da sollte man mal Dienslaken ansehen ,da dachte ich echt das sei ein ganz,ganz schlechter Scherz! Auch Köln ist echt ein Kulturschock wenn man vorher in GE war! Obwohl die Beamten echt auch in Köln Klasse sind :) Deswegen grüß ich auch alle Beamten in GE und Köln ;)
  • angel1983 06.Jun.2011
    ich saß 17 lange monate in ge und muss sagen das es für knatverhältnisse sehr angenehm zu geht die schlüssel sind ok und sauber ist es auch könnten sich andere anstalten mal ne scheibe abschneiden aber was vorbereitung zur entlassung etc pp angeht daumen runter deshalb nur zwei sterne.
  • Blutengel 30.Apr.2011
    Ich muss leider zugeben, dass ich schon in mehreren Knästen "Gast" war. Doch von allen finde ich GE am Besten. Warmes Wasser,abgetrennte Toilette-mit großem Spiegel,Regale, große und helle Fenster(nicht wie in Willich)!!! Die Arbeiterschiene ist mit dem Aufschluss ok,der Aufenthaltsraum ist ebenfalls ok...Und wenn man auf Faxen steht, kann man dies mit den Männern von gegenüber tun.Auch das man am WE, bis neun Uhr die Zelle aufhat, finde ich ebenfalls sehr gut. Fazit: Von den mir bekannten Knästen, fand ich diesen am Besten !!! Deshalb 5 Sterne...
  • eddi b1-116 08.Apr.2011
    also ....weiss nicht wircklich wo ich anfangen soll.hab 4 jahre dort verbracht ....keine arbeit kein sport kein umschluss nix und dass weil ich ein mal ein kleines problem mit ein beamte gehabt habe.anstatt man an seiner problematik arbeitet stellen die einen nur die steine im weg ...und am ende bin ich noch abgeschoben worden .aba ich schau nicht zuruck deshalb appelire ich an die leute ...wenn ihr ein dort habt tut alles dafur das ihr die raus holt da aus der ballerburg
  • schloss 29.Mär.2011
    Also, ich war von Ende November 2000 bis Ende Juni 2001 dort...Ich kann eigentlich nichts schlechtes berichten. Von allen Knästen wo ich war ließ es sich dort mit am besten aushalten...
  • Selina 03.Dez.2010
    Also ich kann gegen die JVA absolut nix negatives sagen ich war lange und oft da. Die meisten Grünen sind in Ordnung und helfen wo sie können. Ich hab da echt cool Haft abgemacht und korrekte Mädels sind auch da, wer suchet der findet...
  • alex 02.Sep.2010
    Ich habe selbst ind der jvs ge gesessen, und es ist wirklich ein phsychoknast. Es ist schon schwer genug aber was da abgeht ist echt der hammer. Und es wird von jahr zu jahr immer schlimmer
  • heidi s. 08.Aug.2010
    ich war auch in ge erst im geschlossenen und dann rüber in den offenen.ich hab da alles sehr gut überlebt die beamten ich kann nicht mich nicht beklagen,waren alle nett und höflich zu mir.ich denke das liegt an jedem selbst wie man den knast übersteht.klar möchte ich nicht mehr rein aber ge ist ok heidi
  • Bianca 24.Jul.2010
    Ich war selber von Ende Mai 2005 bis Mitte Januar 2009 dort. Für mich war es die Hölle, ich wünsche keinem diese JVA, es sei denn man ist BTM´er und man kriegt nicht viel mit. Und man macht alles was die Bediensteten von Einem wollen. Aber wenn nicht, dann wird man sogar in andere JVA´en abgeschoben - als Neuanfang - bei mir 10 Monate vor Haftende! Unfassbar was in GE im Frauenhaus abgeht!!
  • diana 19.Mär.2010
    es gibt keinen der helfen kann bei einer verlegung von gelsenkirchen nach bremen . Bei Telefonischen auskünften wird man sehr unhöflich behandelt sogar beleidigt
  • reén 16.Mär.2010
    ich hatte gerade einen ziemlichen langen text zu der jva GE geschrieben darauf wurde mir gesagt das es zuviel geschrieben ist. nun ja bleibe ich bündig. Die jva GE ist drogen verseucht und lässt keine resozialisierung zu. es wird hauptsächlich weggeschaut. ich konsumiere nicht und man hat mir meine ernsten vorhaben stehts abgewürgt,und auch das sehe ich realistisch, wollte echt nicht viel. nun ja hab jetzt auch kein bock mehr zu schreiben, habe mir gerade ebend schon die finger wundgeschrieben,hoffe das dieses Loch langsam mal aufgeräumt wird.reén
  • unbekannt!!!! 27.Jan.2010
    ich weiss nicht,wie es immer wieder dazu kommt,das behauptet wird,das die jva gelsenkirchen ein schwimmbad hat!DAS IST DEFINITIV NICHT SO!!!!habe selbst dort 8 monate in geschlossenen,sowie im offenen eingessen und im großen und ganzen war es ok!wird einem nicht immer alles einfach gemacht,aber ist halt auch ein knast,kein hotel!bedienstete sind alle soweit recht nett,soweit man sich an die vorschriften hält!
  • sylvia 04.Mär.2007
    ich bin für eine woche im geschlossenen vollzug in ge gewesen.danach war ich im offenen haus für frauen ich komme sehr gut dort klar die beamten sind sehr nett dort.und alles ist dort sauber.viel freizeit.ich bin jetzt noch bis august2oo7 dort.habe viele freunde dort gefunden,und arbeite mittlerweile draußen.vielleicht schreibt mir ja mal jemand. spirit1011@freenet.de
  • fatima 31.Okt.2006
    ich sahs über ein jahr da.hatte bis dahin schon 2 anstalten durch.die beamten in ge waren relativ locker.der knast ansich ist ein luxusbau, aber es ist und bleibt ein physcho-knast.wenn die wissen, welche zukumpfts-pläne man hat, probieren die alles ein bischen schwerer zu machen, als alles schon ist.die wollen einen den willen brechen und die ziehen einen wie ein hund an der leine und setzen bewusst druck aus. die sterne sind für den Physcho-Knast. 10 Sterne für die neue anlage.
  • codo 11.Apr.2006
    Also, Gefangene sind nun einmal Gefangene. Die Rechte sind stark eingeschränktund das wird so bleiben. Das manche Bedienstete schlecht drauf sind, liegt wohl daran das dort teilweise Psychos und auch Tagträumer arbeiten. Ach ja, Mobbing wird in der Führungsetage ganz groß geschrieben. Fachliche Ahnung haben eh die wenigsten und diese Schreibtischtäter machen es dem Schlüsselvolk auch nicht einfacher.
  • ophelia 09.Apr.2006
    Erstmal eine Richtigstellung. Munckelstraße ist die sozialtherapeutische Einrichtung.JVA befindet sich auf der Aldenhoferstraße 99-101 in Gelsenkirchen. Die Fassade stimmte und ein Teil der Bediensteten war menschlich.
  • ophelia 25.Mär.2006
    als ehemalige sog. Langzeitinhaftierte muss ich sagen, dass es immer wieder zu Verwechslungen bezüglich der Anschrift kam. Munckelstraße ist eine sozialtherapeutische Einrichtungen. Die JVA befindet sich auf der Aldenhoferstraße 99-101. Geschlossener Frauen- und Männervollzug incl. U-Haft und drei Häuser offener Vollzug für Frauen.
  • blackie 12.Feb.2006
    Es ist und bleibt ein Knast, aber in diesem hier kann man es gut aushalten! Der ganze Knast ist sehr modern (warmes Wasser auf den Zellen und ein extra abgetrenntes Klo) und sauber. Und für Knastverhältnisse ist sogar das Essen ganz gut. Die Schlusen (in U-Haft) sind überwiegend freundlich und man kommt gut mit ihnen klar wenn man sich an die Regeln hält.
Bewertung schreiben