Bewertung schreiben
  • Steck 09.Aug.2022
    Wie ist das Essen?
    Nun das Essen hat sehr stark in der Qualität nach gelassen. Nudeln oft verkocht. Das Fleisch, wenn es welches gibt, ist zäh und trocken. Zumal man mittlerweile mit veganen Essen zwangs ernährt wird. Es wurden einige Fleischspeisen vom Plan genommen und durch Vegetarische oder vegane Speisen ersetzt. Ob man das möchte oder nicht. Vorher hatte man diesbezüglich die Wahl.
    Wie laufen die Besuche ab?
    Die Besuche würden aufgrund von Corona auf 1 Stunde im Monat reduziert. Und Skype steht nur den Gefangenen mit Kindern zur Verfügung.
    Wie gut ist die ärztliche Versorgung?
    Nun die ärztliche Versorgung, über sie kann man streiten. Es sind zwar 2 Ärzte da, nehmen aber einen mich ernst und behandeln einen Menschenunwürdig von oben herab.
    Welche Sport- und Freizeitangebote gibt es?
    Die Sport und Freizeitgruppen sind auf Grund von Corona auf ein Minimum reduziert. Und wenn welche stattfinden, dann nur für Geimpfte.
    Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
    Ausbildungstechnisch bietet Heinsheim nur die Ausbildung zum Maschinen und Anlagenführer an. Sowie den Hauptschulabschluss für Häftlinge ohne Schulabschluss.
    Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
    Arbeitsbetriebe gibt es einige, 6 U - Betriebe, eine Schlosserei, eine Schreinerei, eine Druckerei, die Ladeabteilung, die Küche und Wäscherei. Dazu muss man sagen das es in Heinsheim mehr Häftlinge gibt wie Arbeitsplätze.
    Wie verbreitet sind illegale Drogen in der Anstalt?
    Nun zum Thema Drogen kann ich nichts sagen. Hatte mich nicht für das Thema interessiert.
    Wie sicher fühlen Sie sich in der Anstalt?
    Heinsheim ist ein sicherer Knast. Bis auf die üblichen Prügeleien.
    Wie gut funktioniert die Vorbereitung auf die Entlassung?
    Die Entlassungsvorbereitung funktioniert unterschiedlich gut. Hängt davon ab wie gut man selbst mitarbeitet. Und wie engagiert der zuständige Sozialarbeiter dran ist an diesem Thema.
  • Julia 15.Apr.2015
    Die Besuchsüberwachung -bis auf wenige Ausnahmen - wirklich in Ordnung. Bürokratie ist allmächtig spürbar ebenso wie die äußerst straffe Führung. Der Sozialdienst, psychologische Dienst verdient seinen Namen nicht. Zur Ärztlichen Betreuung - hierzu ist nichts zu sagen, weil es es so ist. Für alle diese Dienste fehlt leider die Möglichkeit der Vergabe von Null Sternen. Zusammenarbeit mit Angehörigen? Nein! Präsentation im Internet sieht das zwar vor, die Realität ist eine andere. Warum es für Besucher ohne Kfz eine - nicht angefahrene - Haltestelle dort oben gibt ist ein Rätsel geblieben. Aber nicht nur das, viele Procedere sind umständlich und für Angehörige nicht nachvollziehbar und nicht selten mit teils unnötigen Kosten verbunden.
  • daxen61 21.Sep.2014
    hy... ich war da so 3jahre am stück.vorher lange in u-haft,heimsheim ist ein sehr sauberer knast,essen meißt gut,die wäsche wird kostenlos gewaschen.nerven tun da drin allerdings so die drogengeschichten,die machtkämpfe zwichen den russen und albanern,bei den die beamten gerne mal wegschauen.man bekommt relativ schnell einen job,ich mußte kabeltrommeln für einen nahmhaften hersteller produzieren,das alles für ca.70 euros im monat.ansonsten ist es eigentlich fast wie urlaub,fernseher,radio,playstation kann man da völlig legal haben,es gibt ein hauseignen videokanal damit es dir an nichts fehlt.der einkauf da ist vom angebot sehr gut,vielleicht ein bißchen zu teuer.also leute wenn knast,dann in heimsheim.
  • heimsheimer 07.Jul.2014
    Meine Meinung: Nette Beamte, schlechte medizinische Betreuung( Wartezeiten von 1-2 Wochen), Sozialdienst schlecht erreichbar bzw. nach eigener Aussage dauerüberlastet, Essen nicht schlecht, aber manchmal zu wenig!
  • insider 26.Feb.2014
    guter knast sauber essen kann mann lassen wichtig arbeit drinnen haben sonst zieht sich der tag sehr lange von 21 uhr bis 18 uhr in der zelle nur 1stunde hoffgang sonst drinnen zu besser arbeiten die beamten sind ok mit manchen ausnahmen am besten gleich einen mit 3 weißen sternen was bitten in der regel wird es dann auch fix bearbeitet
  • Jacky 24.Dez.2013
    Halbes Jahr Heimsheim hinter mir und anschließend Freigängerheim Ludwigsburg. Die Anlage ist schon ok aber freizeitangebote sind eher mau. Ansonsten sind die beamten in Ordnung wenn man ihnen nicht dumm kommt. Weitere Erfahrung ist das T1 Süd der absolute drogenstock ist. Zum Glück musste ich nicht rumrennen, denn ich wurde substituiert. Manche meinen das essen wäre gut. Das kann schon sein(manchmal zumindest), aber leider viel zu wenig und dazu zu unmöglichen Zeiten. Mittag um 10.30.
  • knaufi 19.Mai.2013
    War letzte Woche das erste mal dort. Muß sagen ich war positiv überrascht. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit. Der Besucherraum ist hell und freundlich. Auch da geht es sehr locker zu. War eine angenehme Stimmung. Das einzig blöde ist, dass man nicht sofort wieder einen Termin machen kann, sondern erst nach hause fahren muß und dann anrufen kann. Aber sonst für den Besucher sehr angenehm.
  • Ritter736 27.Okt.2011
    Gutes essen freundliche beamten tolles und vielfältiges freizeitangebot Sehr netter freundlicher Freizeitbeamte gute besuchsabteilung helle und saubere JVA
  • silvia 17.Okt.2010
    Mein Verlobter ist in Heimsheim inhaftiert. Die Besuche dort sind "menschlicher" als in Stammheim. Die Beamten sind sehr nett und die Besuche, 4 Stunden im Monat, helfen dem Inhaftierten und den Angehörigen. Ich kann nichts negatives über Heimsheim sagen.
  • sunny2010 20.Jan.2010
    was gefangener da. knast an sich sauber und das essen doch echt gut. freizeitmöglichkeiten gibt es jedoch nur mit wartelisten. einzelzellen gibt es auch nur nach warteliste jedoch mind. 6 monate!!!! die meisten beamten sind eigentlich ganz ok,wenn man nix von ihnen will. lach. ist so. klar gibts welche die wirklich ok sind aber sind meistt azubis oder einzelfälle. leider. aber im vergleich zu stammheim ein echtes erholungsheim *g* hatte ne lockere zeit da. für knast ist das schon ne gute adresse
  • BlaueZoe 05.Jul.2005
    Allgemein sind die Beamten nicht gerade auskunftsfreudig, sowohl gegenüber Besuchern wie Inhaftierten. Für nicht motorisierte Besucher ist die JVA sehr schwer zu erreichen. Parkplätze gibt es ausreichend. Positiv empfinde ich die kulante Handhabung bei zu spät kommen und die Besuchszeiten am Dienstag Abend. Davon sollte es mehr geben. Mit der neuen Terminvereinbarung (durch den Inhaftierten) hat die Anstalt einen gewaltigen Rückschritt gemacht. Toll sind die Regeln zum Telefonieren. Insgesamt ist der Besuchsbereich sehr sauber. Der Ablauf ist gut organisiert
Bewertung schreiben