Bewertung schreiben
  • Anonym123 12.Feb.2022
    Wie ist das Essen?
    Ich bewerte hier die JVA Luckau-Duben, mit der Außenstelle Spremberg. Das Essen schmeckt nur so, wie es in einer Großküche schmecken kann. Die Möglichkeiten um eigenes Essen über die JVA zu kaufen, sind überteuert und Inhaftierte können sich dies kaum leisten.
    Wie laufen die Besuche ab?
    Die Regeln für Besuche sind seit der Coronakrise bei jedem diensthabenden Beamten anders. Man sieht seinen Familienangehörigen nur hinter einer Scheibe, die Akkustik ist somit sehr schlecht.
    Wie gut ist die ärztliche Versorgung?
    Die ärztliche Versorgung möchte ich nicht beschreiben, da ich sonst den Arzt anzeigen müsste, wegen unterlassener Hilfeleistung.
    Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
    Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden kaum bewilligt. Auch wenn es eine Anstalt des offenen Vollzuges ist, muss man sich für alles rechtlich vertreten lassen. Nichtmuttersprachler erhalten über ein Jahr hin keinen Deutschunterricht.
    Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
    Es gibt innerhalb des JVA Geländes eine Gärtnerei und eine Schreinerei. Somit können dort max 10-15 Personen von 100 arbeiten. Resozialisierung wird scheinbar dort "klein geschrieben".
    Wie sicher fühlen Sie sich in der Anstalt?
    Wie sicher fühlt man sich: Leitende Beamte geben rechtsradikale Äußerungen von sich / Wenn ein Inhaftierter sich anzündet wird kein Feueralarm ausgelöst und der Verletzte wird bewusstlos in Handschellen in den Krankentransport verpackt / in der aktuellen Pandemiezeit haben bisher nur die Beamten das Virus in die JVA gebracht, aber die Gefangenen werden zum Schutz vor sich selbst massiv eingeschränkt / ... ja, wie sicher fühlt man sich??
    Wie gut funktioniert die Vorbereitung auf die Entlassung?
    Entlassungsvorbereitungen gibt es kaum bis keine. Gefangene dürfen tlw. bis zur Entlassung keine Ausgänge wahrnehmen, bzw. maximal mit Beamten für 2 Stunden in einem Supermarkt einkaufen. Von ca 100 Gefangenen im offenen Vollzug gibt es max. 15 Gefangene, die unbegleitete Ausgänge erhalten und das auch nur, wenn die Coronaregeln wieder gelockert werden.
  • Yu-Unbekannt 01.Sep.2016
    Das essen war ganz okay, aber echt doof, dass es kein Veganes essen gab! Ansonsten wurde mir als einziger das Piercing weggenommen, alle anderen Gefangenen durften ihre behalten. Und meine eigenen Klamotten durfte ich natürlich auch nicht haben (alle anderen schon). Und es ist doof, dass mensch nicht barfuß auf dem Gang laufen darf! Aber gut war, dass es in dem Aufenthaltsraum Bücher und Puzzle gab, an die mensch ganz ohne Anträge kommt. Und die Küche war auch super. Da ich allerdings nie einkaufen konnte hatte ich nur selten Möglichkeit sie zu nutzen.
  • MR78 23.Mai.2014
    Als erstes muss gesagt werden das es die JVA Luckau nicht mehr gibt. Änderung: JVA Luckau-Duben Lehmkietenweg 1 15926 Luckau-Duben Vom Äusseren Erscheinungsbild ist die JVA sauber gepflegte Höfe wenn man ins Haus 62 kommt, im Haus 61 gibt's wohl öfter Müllpartys. Di Zellen sind meistens Einzelzellen, Essen naja halt Frass von Aramark und dazu muss man nicht mehr viel sagen Abzockeunternehmer der höchsten Kreise, Anstaltsleitung und Abteilungasleitungen müssten einfach mal ausgetauscht werden alles die grössten Deppen, die Schliesser alle nur aus purer Langeweile da und jede menge Anscheisser sitzen da, TV-Empfang wenn alles läuft 27 Sender in Analoger Qualität aber zumindest werden mitlerweile DVB-T Antennen (selbstgebastelt) geduldet. Sonst gibt's nicht weiter viel zu sagen nicht empfehlenswert von 5 Sterne gib ich 1.
  • blondchen 06.Apr.2014
    Abgesehen davon das die JVA für unortskundige sehr schwer zu finden ist es in Wulkow für Besucher und Angehörige einfach nur das letzte. Die Wärter sind total unfreundlich alles ist zu viel und niemand sagt etwas.Fragen werden kaum bis gar nicht beantwortet. Alles ist irgendwie sehr altbacken so wie die Wärter die ihre Position sehr raushängen lassen. Man wird auch als Angehöriger sehr im regen stehen gelassen da es ja für einen selbst eine zum teil neue Situation ist und man auch mal Fragen und Anliegen hat wäre es gut mal mit jemandem zu sprechen aber Fehlanzeige. Postdurchläufe dauern ewig. Und wenn die JVA wie so oft unterbesetzt ist kann man auch auf die Besucherscheine ewig warten. Das einzigste gute Man darf auch Post und Bilder mit zum Besuch nehmen und da lassen.
Bewertung schreiben