Bewertung schreiben
  • Wopper 15.Mai.2022
    Wie ist das Essen?
    Das Essen ist ok.
    Wie laufen die Besuche ab?
    Besuch ist gerade schlecht wegen corona.
    Wie gut ist die ärztliche Versorgung?
    Man kann jeden Tag ins Revier.
    Welche Sport- und Freizeitangebote gibt es?
    Es gibt verschiedene Freizeitgruppen. Alles top.
    Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
    Gibt viele Möglichkeiten, sogar Ausbildungen.
    Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
    An Arbeit gibt es alles. Von Küche bis Motage.
    Wie verbreitet sind illegale Drogen in der Anstalt?
    Drogen gibt es wie überall.
    Wie sicher fühlen Sie sich in der Anstalt?
    Die Anstalt ist super! Ist man zu den Beamten nett sind sie auch nett. Haus 1 kann ich sehr empfehlen!!!!
  • Knacki 15.Feb.2016
    Haus 3 ist echt ok... Außer die Algerier die dort sind und für Unruhe gesorgt haben und falsch waren, sind alle dort ok gewesen...
  • monte 13.Feb.2015
    4,Jahre.vers Mord.bin in ein paar tagen fertig.essen Zellen Katastrophe.Beamte sind OK.haus1 grüß teuch.Freizeitangebote naja Es ist ein Gefängnis !verhalte dich ruhig,sei freundlich,dann läuft es auch.junkieknast.anstaltsleitung kompetent.sie können dich lieben oder hassen ,irgendwann müssen sie dich entlassen!
  • Knacki 23.Jan.2015
    Haus 3 läuft. Rottenburg ist gechillt, kam mir vor wie in einem Hotel.... Die denken auch ich hab aus meiner Haftzeit gelernt, wie soll ich das, wenn deutsche Knäste wie Hotels sind ??
  • Insasse 15.Sep.2014
    Haus 3 war meine Abteilung für 6 Monate und das im 4 Stock , ich würde behaupten von den was man gehört und gesehen habe die beste Abteilung !!! Der Sozialdienst ist kein Sozialdienst das ist Lächerlich , aber ich habe meine Zeit um und will mich nicht mehr drüber ärgern . Die Juristin ist eine direkte aber in allen Belangen faire Person . Das Essen ist ein Witz Portionen viel zu klein , Geschmacklos oder gar Lächerlich z.B. Milchreis als Mittagessen . Gemüse gibt es ausser TK Erbsen auch ziemlich selten . Betriebe kenne nur U 4 und muss sagen die Meister da sind alle samt TOP ohne Wenn und Aber , ich bin gerne dort gewesen um die Zeit mit Arbeit zu verbringen . Die Beamten sind zwar freundlich , aber mehr auch nicht bis auf den Ste****r der Mann ist einfach Klasse , findet immer einen Weg mit den allen Seiten leben können
  • chris 08.Sep.2013
    war selber 15 Monate in rottenburg gehockt ist locker man kann fast alles machen und Drogen gehen auch gut . Das essen geht nur innen ist es sehr alt gebaut und schmutzig .Aber die Freiheit ist immer noch am schönsten .
  • keule 19.Aug.2013
    Hallo ich war selber insasse und kann nur sagen andere knäste sind noch schlechter,und zu der sauberkeit jeder hat die möglichkeit zu putzen,alt hin oder her.mit unseren ausländischen mitbürger so wie dirk es schreibt is es net die meisten nehmen rücksicht,es gibt in jeden lant idioten jeder soll sich an seiner nase ziehen.die beamten sind zum grössten teil ok drogen muss mann net nehmen,jeder is herr über sich selber.es grüsst keule
  • achim 27.Jun.2013
    Die Beamten sind im allgemeinen ganz ok! das essen ist brauchbar und ansonsten ist es dort relativ locker! basisproblem sind dort die ganzen geistig minderbemittelten und kanacken! vor allem der evangelische pfarrer thomas wagner ist echt super! für den der drogen gut findet ist rottenburg ok,mann sollte es halt nicht übertreiben!! und sich vor allem nicht erwischen lassen! wenn du immer schön brav jeden tag arbeiten gehst dann will auch keiner was von dir!! jobempfehlung:WÄSCHEREi hat echt einen super chef und easy job1!
  • pate 06.Mai.2013
    Rottenburg ist (kommt drauf an in welchem "Haus" man ist) soweit ganz i.O. Die meisten Beamten sind immer gut drauf und auch für ein "Späßle" aufgelegt. Gebe meine Bewertung als "EX-KNACKI" ab!!!
  • JOJO 21.Dez.2011
    Der letzte drecks Knast. KLar man würde sagen Knast ist halt Knast. Da arbeiten nur Menschen die mit sich selber nicht klarkommen als Beamte. Das Essen würde ich nicht mal meinen Hunden geben. Hat der Koch noch ne Zunge oder is die dem schon die Zunge von dem wiederlichen Essen abgegammelt? Schon mal ganze Salatblätter mit Wasser gegessen? NUR WASSER! Der Knast macht nur Schikanen mit einem. Der Arzt hat auf der Baumschule studiert! Man muss arbeiten als Deutscher, wenn nicht gibts ne Meldung was sich dann negativ auf eine frühzeitige Entlassung auswirkt. ALs schwarzer bekommt man da teilweise nicht mal Arbeit obwohl man gerne Arbeiten würde. Es gibt Ausnahmen aber die sind echt selten in Rottenburg. Man wird von so gut wie jedem BEamten mit Hirnlosen Sprüchen überzogen. Und ich war da weil ich ne Geldstrafe zu spät bezahlt habe. Der Knast ist echt das letzte. Das sowas es sowas in Deutschland gibt. Das Justizministerium sollte sich was schämen für die Zustände in Rottenburg. Kein spass da!
  • marco 01.Feb.2011
    hallo leute also mal ganz erlich der knast ist einer er besten hir im kreis essen gut viel frei zeit kaum diszis aber was sauber bedeutet wissen ie nicht war einige zeit im 1er war 4 monate am putzen bis ich erkannt habe as er boen grau und nicht schwarz ist bin ann als reiniger ins 5 er da war ect luxus kaum was zu tun und den anzen tag offen !!!!! grüsse
  • der ungenannte 21.Apr.2010
    Rottenburg, genannt Drogenburg. Wer sich mit Subutex zulöten will, ist hier richtig. Die Tage an denen mal kein Material am Start ist, sind ziemlich selten. Ansonsten ist der geschlossene Vollzug ziemlich ätzend. Nur jeden 2. Tag 2 Stunden Aufschluss. Die Gebäude sind runtergekommen, die Zellen sind klein. Einzelzellen gibt es nicht. In Rottenburg herrscht Arbeitspflicht. Wer nicht arbeitet bekommt 4 Wochen Freizeitsperre und muss seine Haftkosten selbst tragen. Auf dem Gelände sind zahlreiche Betriebe angesiedelt. Die meisten produzieren Kleinteile für die Industrie. Es gibt auch eine Buchbinderei. Man kann Fußball, Volleyball und Kraftsport treiben. Der Kraftraum ist alt. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit Schach bzw. Skat zu spielen. Der Aufenthalt in Haus 3 ist mehr empfehlenswert. Gelockerter Vollzug, d. h. Einzelzellen, eigener Zellenschlüssel. Ansonsten ist Rottenburg ein recht friedliches Pflaster. Ich hab in 26 Monaten nur eine nennenswerte Gewalttat miterlebt. Man kann einen Schweißkurs absolvieren oder den Hauptschulabschluss nachmachen. Ach ja, Beikoch oder Teilkoch kann man auch lernen. Das wars aber auch schon bez. Resozialisierung.
  • sahmat 05.Nov.2009
    Also liebe Freunde, die Beamten sind in Ordnung.Die Ausländer ebenfalls,sogar wenn es sie nicht geben würde hätten die auch ziemlichen Problem am Hals.Das Essen kannst du wegkicken , der es meint es ist nicht schlecht,hat selber kein gutes Essen gehabt,wollt ich mal gesagt haben.Dagegen gibt es fast alle Arten von Sportgruppen,Theater Sozialgespräche usw. Aber der STUNDENLOHN das ist Schweinerei dagegen für das Einkauf eine richtige Abzocke.Die Verantwortlichen sollen mal erklären wieviel sie davon profitieren.Herr SCH:und herr HE:wissen schon was ich meine. Viel Spass bei der Freizeitsperre ohne Fernseher
  • Jimmy 29.Sep.2009
    Ich finde jva rottenburg in ordnung,die beamten sind nett es wird viel geduldet und das arbeiten find ich auch super weil ewig rumliegen auch nichts ist das drogen konsumiert werden ist ja nichts neues im knast aber ich denke da ist rottenburg nicht alleine in den meisten knästen geht es rum es ist natürlich altes gebäude aber sei ma doch mal ehrlich es ist ja auch kein hotel..
  • EVSEEV:KONSTANTIN 24.Mär.2009
    JA DER ROTTENBURG IST WURKLICH NICHT SCHLEHT:ABER ZU VIEL DROGEN: ICH BIN SELBE SEIT MARTZ RAUS VON DORT1ZUM GLUCK!!!WO IST HERR FISHER?? ICH BRAUCH IHRE HILFE!!WEGEN SCHULEE!!MELDEN SIE BEI.KEVSEEV85@MAIL.RU.ICH WURDE MICH FREUEN.PS GRUSS!!!!!!!!!
  • abc 20.Dez.2008
    Was heisst hier Arbeitslager??? Die JVA Rottenburg ist ja schließlich auch kein Freizeitpark!!!!! Ist halt wie im richtigen Leben jeden Tag arbeiten gehen....Schon traurig wenn man eine fünf Tage Woche als Arbeitslager versteht...
  • Dj Miller 09.Nov.2008
    Ich war selber dort leider zweimal für drei jahre ich fand es schonn ok habe aber sehr viel gelernt habe jetzt selber mein leben af der reihe gott sei dank ich grüsse alle.
  • Christian 22.Mär.2008
    Die JVA Rottenburg ist trotz ihres schlechten Rufes eigentlich ganz ok für die Inhaftierten. Das Essen ist ok, sodass man auf keinen Fall hungern muss. Auch kann man mit den meisten Beamten auskommen und sogar mit Problemen zu Ihnen gehen. Leider ist der Knast extrem mit Drogen verseucht, wovon man sich aber doch irgentwie fernhalten kann. Auch kann man sich mit der "Ausländerquote" zurechtfinden, auch wenn dies nicht einafch ist am Anfang. Leider entfällt eben den meisten Inhaftierten, dass sie eine Strafe in einer JVA abzusitzen haben, und daher auch eingeschränkt sind. Ich habe noch keine Prospekte einer JVA gesehen, mit Zimmerservice und Freiminuten am Telefon. Wenn man sich einiger massen an die Regeln innerhalb der Mauern hält, kann man die Zeit dort verhä ltnismässig gut und angenehm absitzen, denn es ist eigentlich kein Arbeitslager, sondern im Gegenteil sollte man doch froh sein, arbeiten zu können anstatt 23 Stunden auf Zelle zu versauern. Es gibt nämlich auch JVA´s in welchen das Arbeiten als Privileg zu sehen ist. Das Freizeitangebot oder die Möglichkeiten sich fortzubilden lassen allerdings ein wenig zu wünschen übrig.
Bewertung schreiben